Medizinische Hochschule Hannover

Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie

und Psychotherapie

www.mhh-psychiatrie.de

Datenschutz

Tourette - Sprechstunde

Leitung der Sprechstunde

Prof'in. Dr. med. K. Müller-Vahl

Anmeldung und Terminvergabe

Sekretariat der Psychiatrischen Poliklinik

☎   0511 532 3551

Die Tourette-Sprechstunde der Medizinischen Hochschule Hannover versteht sich als Angebot für Menschen, bei denen eine Tic-Störung oder ein Tourette-Syndrom besteht oder vermutet wird. Wir beraten und behandeln Menschen jeden Alters, d.h. Kinder ebenso wie Erwachsene.

Die Diagnose einer Tic-Erkrankung erfolgt klinisch anhand der Krankengeschichte und des Untersuchungsbefundes. Daher ist eine persönliche Untersuchung unabdingbare Voraussetzung für eine korrekte diagnostische Einordnung.

Ziel einer ersten ambulanten Vorstellung, welche in aller Regel etwa 60 Minuten dauert, ist das Stellen der korrekten Diagnose sowie eine umfassende Beratung zu allen Aspekten der Erkrankung. Wir bieten auch eine Beratung von Angehörigen oder anderen Bezugspersonen an. Ferner beraten wir zu Fragen der Vererbung des Tourette-Syndroms bei Kinderwunsch.

 

Wir bieten das gesamte Spektrum der Behandlung von Tic-Störungen an, einschließlich Verhaltenstherapie, medikamentöser und operativer Behandlungen. Selbstverständlich übernehmen wir auch die Behandlung von psychiatrischen Komorbiditäten in Zusammenhang mit der Tic-Störung wie ADHS, Zwangsstörung, Depression, Angststörung und autoaggressiven Handlungen.

In  den vergangenen 15 Jahren wurden mehr als 1100 Kinder und Erwachsene mit Tic-Erkrankungen  in unserer Sprechstunde betreut. Unsere Sprechstunde ist damit die größte Sprechstunde dieser Art in Deutschland.